Wie man ein erfolgreiches ICO einführt

2018-02-26T09:57:02+00:00Februar 7th, 2018|

Im Juli erklärte, das Wall Street Journal die Initial Coin Offerings (ICOs) zum „New Road to Startup Riches“, also dem neuen Weg zum Startup Reichtum.
Sie lagen damit absolut richtig.

Bis Ende 2017 haben ICOs als 4 Milliarden Dollar für ihre Projekte gesammelt, und haben durch einige Maßnahmen sogar die Risikokapitalfinanzierung als Mittel zur Finanzierungssicherung für eine Geschäftsgründung übertroffen. Neue ICOs vermehren sich weiter, da Unternehmen nach flexiblen Wegen suchen, um Mittel zu beschaffen, mit denen sie ihr Geschäft in Schwung bringen und – wenn richtig durchgeführt – eine dynamische Gemeinschaft von loyalen Investoren aufbauen können.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass die über ein ICO eingeführten Kryptowährungen oft über digitale Währungsumtauschsysteme handelbar sind und viele Unternehmen sich auf diese Weise zusätzliches Kapital gesichert haben. Zum Beispiel war Ripple und der dazugehörige CRP-Token zu Beginn des letzten Jahres weniger als 0,01 $ wert. Heute verfügen sie über die zweitgrößte Kryptomarktkapitalisierung, und ihre Gründer sind heute so wohlhabend wie einige der legendärsten Tech-Koryphäen.

Selbst bei all dem Erfolg, sind ICOs kein perfekter Mechanismus. Im Dezember veröffentlichte der Leiter der SEC, Jay Clayton, eine offizielle Erklärung, die das Krypto-Ökosystem zu unterstützen schien und gleichzeitig die Investoren an die damit verbundenen Risiken erinnerte. Darüber hinaus stellt die Sammelklage gegen Tezos, die schlimmsten Bereiche des ICO-Booms dar.

In diesem Sinne, wenn Sie erwägen, ein ICO zu starten, gibt es einige wesentliche Schritte, die Sie beachten sollten, bevor Sie an die Börse gehen. So können Sie sich selbst die größte Erfolgschance geben und gleichzeitig die Möglichkeiten des Scheiterns mildern.

#1 Erstellen Sie einen Plan

Wie jedes Unternehmen erfordert auch eine erfolgreiche ICO-Einführung, dass Sie Ihr Produkt, Ihre Zielgruppe und Ihre Wachstumsstrategie verstehen.

Gewöhnlich beginnt dies mit einer Informationsschrift (Whitepaper). Dieses Dokument bietet einen hochrangigen Überblick über Ihr Projekt und dient als technischer Plan für Ihr Projekt. Ihr Whitepaper sollte von einem Strategieplan begleitet werden, der Ihre Zeitachse dokumentiert und Investoren vernünftige Erwartungen für Ihren Start vermittelt.

Natürlich werden ICOs nicht in einer Blase eingeführt. Es steht eine Fülle von Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen, das Gebiet zu erforschen und Ihre Investitionspräsentation vorzubereiten.

Sobald Ihr Produkt und Zweck festgelegt sind, entwickeln Sie einen Plan, der eine Preisstrategie und Schutz für Ihre Investoren beinhaltet. Abhängig von Ihrem Produkt und Zweck gibt es bestimmte rechtliche Voraussetzungen, die Parameter für Ihre Markteinführung liefern.

Es stehen mehrere Preismodelle zur Auswahl, darunter ein unbestimmter Preis, ein Festpreis, eine holländische Auktion und eine Preiserhöhungs-ICO. Möglicherweise wichtiger, kann die Entwicklung von Investorenrabatten und -belohnungen ein Schlüssel sein, um frühe Investoren anzuziehen.

#2 Holen Sie sich Unterstützung

Sie und Ihre Geschäftspartner sind wahrscheinlich unglaublich talentiert. Sonst hätten Sie es nicht so weit geschafft. Jedoch, Sie können das nicht alleine durchführen. Sie brauchen ein Team von talentierten Fachleuten, die für jeden Aspekt einer ICO-Einführung verantwortlich sind.

Etablierte Entwickler, Märkte, Strategen und Rechtsberater können Ihnen dabei helfen, Ihre ICO-Ambitionen in eine abgerundete Einführungsstrategie umzuwandeln. Die Freelancer-Plattform Upwork identifizierte blockchain-bezogene Fähigkeiten als die zweitschnellst wachsende Fähigkeit auf ihrer Plattform, so dass es viele Alternativen gibt, wenn man nicht alles intern abdecken kann.

Es gibt sogar ganze Plattformen, die sich mit ICOs beraten, um die Talentlücken in ihren Organisationen zu füllen.

#3 Verbreiten Sie die Botschaft

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit sind unverzichtbare Werkzeuge, die Ihnen helfen, sich in einem überfüllten ICO-Feld herauszustechen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie ein robustes Marketingbudget aufstellen, um sicherzustellen, dass Sie die Nachricht über Ihre Markteinführung effektiv verbreiten können. Obwohl die Zahlen sehr stark variieren, empfiehlt die US-amerikanische Small Business Administration , bis zu 5% des geplanten Bruttoumsatzes für Ihre Marketingkampagne zu verwenden.

Für ICOs umfasst eine Marketingkampagne traditionelle Social Media und Internet-Werbung, aber auch direkte Kommunikation und nachgewiesenen Brancheneinfluss.

Nutzen Sie Ihre Plattformen, um Ihre Ziele, Fortschritte und Zukunftschancen zu kommunizieren. Beliebte soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und YouTube sind naheliegend, aber viele ICOs entwickeln auch Slack-Kanäle, Telegram-Nachrichten und Subreddits. Dies sind wertvolle Marketinginstrumente für ein ICO. Außerdem bilden diese Kanäle Communities, die es Ihnen ermöglichen, sich nach der Einführung mit Ihrem Kundenstamm in Verbindung zu setzen.

Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Branchenkenntnis zeigen, indem Sie an den robusten Krypto-Communities online teilnehmen. Gut platzierte Artikel auf einflussreichen Plattformen können einen großen Beitrag dazu leisten, Ihre Branchenkompetenz unter Beweis zu stellen und Vertrauen bei Ihren Investoren aufzubauen.

Das Produkt wird immer der wichtigste Bestandteil eines erfolgreichen ICO sein, aber eine Dreierkombination, die ein fesselndes Produkt, ein kompetentes Team und eine effektive Marketingkampagne umfasst, sind notwendige Elemente, um Ihren ICO-Launch zu einem Erfolg zu machen.