ICO Anti Money Laundering (AML)2018-06-05T15:24:31+00:00

IBC ist gut aufgestellt, um Ihnen zu helfen, dass Ihr ICO alle GwG-Anforderungen erfüllt. Es gibt eine Vielzahl von Verfahren, Verordnungen und Gesetzen, die den ausdrücklichen Zweck verfolgen, die Einkommensbildung durch illegale Handlungen zu stoppen. Die 1989 gegründete „Financial Action Task Force on Money Laundering“ (kurz FATF; Arbeitskreis Maßnahmen zur Geldwäschebekämpfung) ist verantwortlich für die Untersuchung und Identifizierung von Geldwäschetechniken und –trends.

Viele Anti-Geldwäsche-Regeln, -Überwachungen und -Regulierungen sind lokal und können von Land zu Land sehr unterschiedlich sein. Einige Orte verfolgen einen Top-Down-Ansatz, indem sie parallele Strukturen zu den FATF-Politiken schaffen, während andere Unternehmen vor Ort ihre eigenen Praktiken entwickeln lassen.

Am Ende des Tages liegt die Pflicht jedoch bei den Unternehmen, sicherzustellen, dass sie nicht an der Geldwäsche teilnehmen oder ein Kanal dafür sind. Das IBC-Team aus Experten, Anwälten und Beratern kann Ihnen dabei helfen, nachhaltige Maßnahmen zu identifizieren und umzusetzen, um sicherzustellen, dass Ihre ICO die Anforderungen erfüllt.

ICO Know Your Customer (KYC)

Die Verfahrensnormen rund um KYC verfolgen alle das gleiche Ziel – die Begrenzung des Betriebsrisikos durch den Ausschluss von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Zu diesem Zweck sollten die ICOs wissen, wer ihr Kunde ist, was ihre Einnahmequelle ist und wo ihre Transaktionen stattfinden.

Im Grunde genommen muss ein Unternehmen über relevante Informationen über seine Klienten oder Kunden, mit denen es Geschäfte tätigt, auf dem Laufenden sein. Dies liegt vollständig in der Verantwortung des Unternehmens, weshalb es wichtig ist, über ein Set von Systemen und Compliance-Kenntnis zu verfügen. Eine typische Zusammenstellung von Prozeduren könnte beinhalten:
• Sammeln und Analysieren grundlegender Identitätsinformationen
• Abgleich von Kundenlisten mit Listen von „politisch exponierten Personen“ oder PEPs
• Eine Risikobewertung der Wahrscheinlichkeit, dass eine Einzelperson oder ein Unternehmen in Bereichen wie Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung tätig ist.
• Überwachung der Kundentransaktionen in Bezug auf ihr vermutetes Verhalten und ihr erfasstes Profil, zusätzlich zu denen ihrer Ebenbürtigen.

Diese Regeln und Vorschriften mögen nur wie Hindernisse erscheinen, die es zu überwinden gilt, aber sie sind wesentlich für die Gesundheit und Langlebigkeit Ihres ICO. Auch außerhalb der Regulierungsbehörden könnte ein PR-Thema mit einem dieser Bereiche ausreichen, um Investoren zu vertreiben. IBC kann Ihnen helfen, diese Prozesse so zu gestalten, wie es für Ihr Unternehmen am besten funktioniert, weniger Reibereien und Arbeit, sowie die Einhaltung der Regeln zu schaffen. Zusätzlich hilft die Erschließung dieser Informationen nicht nur bei der Compliance, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Ihre Kunden und Investoren besser zu verstehen, was bei zukünftigen Entscheidungen hilfreich ist.

Kontaktieren Sie uns jetzt